Serienvergewaltiger versetzt Ostende in Angst

Die Polizei von Ostende ist derzeit offenbar auf der Suche nach einem Serienvergewaltiger. Dieser soll in den vergangenen Jahren vermutlich schon zehn Mal zugeschlagen haben. Das meldet die flämische Zeitung Het Laatste Nieuws am Donnerstag.

Die jüngsten Taten datieren vom Freitagabend. Ein junge Frau wurde am Deich vor dem Thermae Palace Hotel von ihrem Fahrrad gestoßen und zwischen den Strandkabinen vergewaltigt.

Die Staatsanwaltschaft vermutet, dass dies der Serienvergewaltiger war. Er verübt seine Taten in einem Umkreis von einem Kilometer unweit der Innenstadt, aber außerhalb der sehr geschäftigen Zone mit vielen Leuten, so dass er alleine mit seinem Opfer ist.

Es handelt sich um einen weißen, kräftigen Mann, der gebrochen Niederländisch spricht und sehr aggressiv vorgeht. Er bedroht seine Opfer mit einem Messer, so dass sie sich nicht trauen, Widerstand zu leisten.

Die Polizei rät allen Frauen zu äußerster Vorsicht und mahnt sie, abends nicht allein auf die Straße zu gehen.