Premier laut seinem Lehrer zweisprachig

"Elio Di Rupo hat enorme Fortschritte in der niederländischen Sprache gemacht. Meines Erachtens ist er schon zweisprachig", betont sein Privatlehrer Bart Brusseleers am Freitag in verschiedenen französischsprachigen Zeitungen.

"Er ist einer der begabtesten und motiviertesten Schüler, die ich je hatte. Ich habe schon viele Leute hier gehabt und einige darunter mit einer wichtigen Position, aber niemand hat sich so durchgekämpft wie er. Er ist unglaublich: Er gibt nie auf", freut sich Bart Brusseleers.

Laut seinem Privatlehrer sei Di Rupo inzwischen zweisprachig. "Ich erachte jemanden in dem Moment als zweisprachig, in dem er bei egal welchem Thema und egal mit wem an der Diskussion teilnehmen und sich, ohne dabei zu viele Fehler zu machen, gut verständlich machen kann.

Der Lehrer betont allerdings auch, dass bei all den Fortschritten des belgischen Premiers in der niederländischen Sprache noch einiges verbessert werden sollte: "Zum Beispiel bei der Aussprache: Seine "ge" werden noch all zu häufig zu einem "gue", was typisch für einen Frankophonen ist. Außerdem muss er noch an seinem Akzent feilen."

Gleichzeitig fügt Bart Brusseleers hinzu, dass sich Elio Di Rupo seit Dezember schon ein Vokabular von über 2.500 Wörtern angeeignet habe.