Europa League: Club Brügge und Lokeren gewinnen

Bei der Qualifikation zur Fußball-Europa League hat der Club Brügge am Donnerstagabend das Hinspiel mit 0:3 im ungarischen Debrecen gewonnen. Auch Lokeren gewann. Es spielte 2:1 gegen das tschechische Viktoria Pilsen. Racing Genk konnte gegen das schweizerische Luzern hingegen nicht siegen. Es verlor mit 2:1. Die Rückspiele finden nächsten Donnerstag statt.

Der Club Brügge hat sich mit seinem Sieg eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel verschafft. Nach der Pause fielen alle drei Tore. Blondel, Refaelov und Bacca trafen für den Club Brügge ins Netz.

Lokeren, das sein Hinspiel gegen Viktoria Pilsen mit 2:1 gewann, holte sich den Sieg erst gegen Ende des Spiels. In letzter Minute konnte Maric noch einenStrafstoß in ein Tor verwandeln. Harbaoui hatte bereits in der 11. Minute Lokeren ein Tor verschafft. "Wir werden auch dort gewinnen", sagte Spieler Benji De Ceulaer nach dem Spiel streitlustig.

Racing Genk unterlag hingegen Luzern und hat noch viel Arbeit nächste Woche gegen die Schweizer vor sich. Genk verlor sein Hinspiel in den Play-offs der Europa League mit 2:1. Man kann sich bei Torwart Laszlo Köteles bedanken, dass es keine Blamage wurde.