Sportflugzeug mit 4 Schweizern abgestürzt

In der Nähe des Dorfes Solemont im französischen Jura ist ein Sportflugzeug abgestürzt. In der Maschine waren vier Schweizer. Das Flugzeug soll von Antwerpen (Foto, Flughafen Deurne) aus abgeflogen sein. Verschiedene Augenzeugen berichten, dass das Flugzeug von einem Blitz getroffen worden sei.

Die Maschine vom Typ PC-12 war wahrscheinlich auf dem Weg in die Schweiz als sie am Freitagabend unweit des französischen Dorfes Solemont abstürzte. Letzten Informationen zufolge soll es in Antwerpen abgeflogen sein.

Am Freitagabend, gegen 18 Uhr 40, ungefähr vierzig Minuten nachdem das Flugzeug ein Notsignal ausgesandt hatte, fanden die Notdienste das Wrack der Maschine ungefähr 500 Meter von ersten Häusern Solemonts entfernt.

Trotz intensiver  Suche der Rettungsteams sind bislang noch keine Überlebenden gefunden worden. Die Bergungsarbeiten seien um 21 Uhr wegen der Dunkelheit eingestellt worden und würden am Morgen wieder aufgenommen, heißt es.

Inzwischen haben die Behörden bestätigt, dass alle vier Insassen der Maschine die schweizer Staatsangehörigkeit haben. Mehreren Augenzeugenberichten zufolge soll die Maschine von einem Blitz getroffen worden sein. Die Region war am Freitag von heftigen Niederschlägen getroffen worden, so der Bürgermeister von Solemont, Didier Grillot.