Paralympics: Weiteres Gold für Belgien

Bei den Paralympischen Sommerspielen in London hat Marieke Vervoort Gold auf 100 Meter Sprint der Rollstuhlfahrerinnen geholt. Bei einem Gegenwind von 1,9 Metern pro Sekunde endete Vervoort in einer Zeit von 19"69.

Es ist ihre zweite Medaille. Vergangene Woche hatte die 33-Jährige aus Diest bereits Silber auf 200 Metern geholt.

Insgesamt haben die Belgier nun schon fünf Medaillen auf den Paralympischen Spielen erzielt, davon drei Goldmedaillen.

Vervoort war sehr stark auf der Bahn 6 gestartet und hatte direkt einen guten Vorsprung. Die Kanadierin Michelle Stillwell auf Bahn sieben versuchte sie noch einzuholen, aber vergeblich.

"Ich habe wie eine Verrückte auf meine Räder eingehauen", so Vervoort nach ihrem Sieg. Bei einem Gegenwind von 1,9 Metern pro Sekunde endete Vervoort in einer Zeit von 19"69.