WM-Qualifikation: Belgien-Wales 2:0

Belgien hat auf dem Weg zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien einen perfekten Start hingelegt. In Cardiff bezwangen die Roten Teufel, die belgische Nationalmannschaft, Gastgeber Wales mit 2:0.

Ähnlich wie beim Testspiel in England agierte Belgien ohne tiefe Spitze und tat sich schwer, die technische und spielerische Überlegenheit in Torchancen umzumünzen. Und das obschon die Waliser den Großteil des Spiels nur zu Zehn auf dem Feld standen.

Per Kopfball brachte Mannschaftskapitän Vincent Kompany (Foto) sein Team in der 42. Minute mit 1:0 in Führung. Zu dem Zeitpunkt war Belgien bereits seit fast 20 Minuten in Überzahl, weil Collins in der 25. Minute Rot sah und vom Platz musste.

In der zweiten Halbzeit brachte Marc Wilmoets Mittelstürmer Romelu Lukaku aufs Feld, allerdings fiel der zweite Treffer erst kurz vor Schluss durch eine Standard-Situation: Jan Vertonghen schoss das 2:0 in der 83. Minute per Freistoß.

Belgische Fans in Cardiff begeistert

Den 2500 belgischen Fans in Cardiff wird die Reise nach Wales nicht leidgetan haben: Mit ihren Brazil-Gesängen wähnten sie ihr Team schon fast im Ziel. Die erste Etappe auf dem Weg nach Brasilien ist geschafft, allerdings ist der Weg noch weit.

Am kommenden Dienstag wartet mit Kroatien in Brüssel ein Gegner von einem anderen Kaliber, als die Waliser es waren. In Zagreb gewann Kroatien sein Auftaktspiel gegen Mazedonien mit 1:0. (Quelle: brf)