Ehemann zündet seine Frau an

Ein polnischer Ehemann hat seine Frau angezündet. Die beiden wohnten in einem Zelt unweit des Rings im Brüsseler Stadtteil Anderlecht und von der Straße aus nicht sichtbar. Das schreibt die französischsprachige Zeitung La Dernière Heure und wird von der Polizei bestätigt.

Die Polizei hat die Frau am Mittwochnacht vorgefunden. Ersten Angaben zufolge soll die Frau von ihrem Mann am ganzen Körper mit Benzin übergossen und dann angezündet worden sein.

Die Rettungsdienste brachten die 56-jährige Frau mit schweren Brandwunden in das Militärkrankenhaus nach Neder-over-Heembeek (Foto). Die Polizei hat den 46-Jährigen unter Verdacht gestellt. 

Es ist noch nicht deutlich, was genau passiert ist. Es scheint, als habe sich die Frau die Brandwunden nicht in der Nacht zum Donnerstag zugezogen, sondern einige Stunden zuvor.