Fitch gibt Flandern ein AA-Rating

Die Ratingagentur Fitch hat zum ersten Mal eine Bewertung der flämischen Gemeinschaft vorgenommen. Flandern bekommt wie Belgien eine AA-Beurteilung. Das ist die drittbeste Bewertung.

Einer Pressemitteilung von Fitch zufolge soll sich die Ratingagentur dabei auf das "solide sozial-wirtschaftliche Profil", die "noch vertretbaren Schulden" und das "eindeutige Bemühen um einen ausgeglichenen Haushalt" Flanderns stützen.

Fitch stellt Flandern allerdings einen "negativen Ausblick" aus, das heißt, dass das Kredit-Rating in Zukunft möglicherweise herabgestuft wird. Die Entwicklung von Flandern ist an die Entwicklung Belgiens gekoppelt. Eine Verbesserung oder Verschlechterung des belgischen Ratings spiegelt sich auch im Rating Flanderns wieder. Das flämische Rating könnte zudem herabgestuft werden, wenn sich mehrere Haushaltsparameter verschlechtern, zum Beipiel wenn die Direktschuld von Flandern mehr als 40 Prozent der Einkünfte beträgt (derzeit liegt Flandern bei 26 Prozent).

Fitsch beurteilt die flämische Wirtschaft und den flämischen Haushalt auffallend positiv. Flandern sei laut der Agentur eine der reichsten und produktivsten Regionen Europas. Das liege an "ihrer unterschiedlichen Industrie, ihren hochqualifizierten Arbeitskräften und der außergewöhnlichen Infrastruktur".

Aufgrund ihrer niedrigeren Arbeistlosenquote und eines höheren Bruttoinlandsprodukts pro Kopf schneidet die flämische Wirtschaft auch besser als die belgische Wirtschaft insgesamt ab, so Fitch. Auf dem Gebiet des Haushalts schneide Flandern laut Fitch besser als vergleichbare Regionen ab. Das sei unter anderen den "großzügigen Puffern im Haushalt und dem mäßigen Schuldenberg" zu verdanken.

Der flämische Haushaltsminister Philippe Muyters sieht in der Bewertung der Agentur das Ergebnis der Haushaltspolitik Flanderns. Die Beurteilung Flanderns von Fitch entspricht derjenigen von Moody's und Standard & Poor's.

Fitch Ratingagentur

Fitch beurteilt Unternehmen und Banken nach ihren veröffentlichten Zahlen sowie das Management und Staatsanleihen.

Fitch ist nach Standard & Poor’s und Moody’s die kleinste der drei weltweit größten Agenturen.

Die Bewertung wird normalerweise von den Auftraggebern bezahlt, außer bei der Bewertung von Staatsanleihen.