Boonen-Team gewinnt WM-Mannschaftszeitfahren

Omega Pharma-Quick Step mit den Belgiern Tom Boonen und Kristof Vandewalle hat das Mannschaftszeitfahren bei der Straßenrad-WM gewonnen. Auch der deutsche Toni Martin gehört zum Team. Der Rennstall von Philippe Gilbert, BMC, wurde knapp Zweiter.

Den 53,2 km langen Parcours von Sittard nach Valkenburg absolvierten die ersten Vier der Omega Pharma-Quickstep Mannschaft in 1:03:17.17 h und waren somit 3,1 Sekunden schneller als das BMC Team.

Schon an der ersten Zwischenzeit lag die Mannschaft um Tony Martin und Tom Boonen knapp vorn. Zur Hälfte des Rennens war klar, dass der Kampf um den Titel zum Zweikampf zwischen Omega Pharma-Quickstep und der Mannschaft BMC wird.

Das BMC-Team lag nur 9 Sekunden zurück und konnte diesen Abstand halten. Auf den letzten Kilometern kam das Team um Phillipe Gilbert noch einmal näher an die Omega Pharma-Quickstep Mannschaft heran, doch am Ende reichte es nicht ganz.

Gold

Niki Terpstra, Peter Velits, Tony Martin, Kristof Vandewalle, Sylvain Chavanel und Tom Boonen hörten an diesem Sonntag die Brabançonne auf dem Siegertreppchen und nahmen ihre Goldmedaille in Empfang.

Auf die Frage nach dem Geheimnis dieses Teams sagte Teamchef Tom Steels: "Es gab keine Konkurrenz untereinander." Die Mannschaft demonstrierte Stärke und fuhr geschlossen ins Ziel.