Nur 500 m und doch nehmen viele das Auto

Viele Flamen nehmen auch für kurze Strecken von einigen hundert Metern das Auto. Das zeigt eine Umfrage nach dem Fahrverhalten der Flamen, die die flämische Vekehrsministerin Hilde Crevits (CD&V) in Auftrag gab.

In zwanzig Prozent der Strecken, die wir täglich ablegen, müssen wir nicht mehr als einen halben Kilometer zurücklegen und doch nimmt etwa einer von drei Flamen hierfür das Auto. Nur die ersten paar hundert Meter gehen wir  lieber zu Fuß.

Zählen wir alle Strecken zusammen, stellen wir fest, dass wir knapp sieben von zehn Mal mit dem Auto fahren, anstatt zu Fuss gehen oder ein anderes Fortbewegungsmittel nehmen. In mehr als der Hälfte der Fälle handelt es sich um insgesamt höchstens fünf Kilometer. In einem von vier Fällen gehen wir zu Fuß oder fahren mit dem Fahrrad. In einem von 20 Fällen nehmen wir die öffentlichen Verkehrsmittel.

An der Umfrage nahmen 1.603 Personen ab dem 6. Lebensjahr im Zeitraum von September 2010 bis September 2011 teil. Sie mussten Tagebuch über ihre Fortbewegung führen und durften sich dabei einen Tag nach ihrer Wahl aussuchen.

In diesem Zeitraum sind wir im Durchschnitt 16.315 Kilometer mit dem Auto gefahren. Im Jahr davor waren das 15.666 Kilometer. Die Zahl der Fortbewegungen ansich nahm hingegen leicht ab.