Elio Di Rupo stellt www.premier.be ins Netz

Elio Di Rupo in der Spielerkabine der Roten Teufel oder bei den Gentse Feesten im Sommer "unter den Leuten", ... Der belgische Premierminister will die Bürger über die Aktivitäten des Regierungschefs und seiner Regierung über www.premier.be besser informieren.

Der Premier hat den digitalen Trend nicht verpasst. Davon kann jeder sich überzeugen, der die brandneue Website www.premier.be besucht.

Besucher können über die Fotoreportagen die Termine des Premierministers - beispielsweise mit Jacob Zuma, Präsident von Südafrika am 18. September oder seine Ansprache zum 70. Gedenktag der Deportation der Juden in Belgien - verfolgen. Auf der Website sind auch die sozialen Medien wie facebook, Twitter u.a. verlinkt, die der Premier als Netzwerk nutzt.

Ebenfalls online gestellt werden Presseberichte des Premierministers, Reden, Terminkalender usw.