Hälfte der flämischen Männer zu dick

52 % der Flamen und 36 % der Flaminnen sind zu dick. Ihr Body Mass Index ist höher als 25. Das ergab eine Umfrage, an der 80000 Flamen im Rahmen des TV-Programms "Ook getest op mensen" mitgemacht haben.

Die Ergebnisse entsprechen jenen, die das Wissenschaftliche Institut für die Volksgesundheit 2008 veröffentlicht hat, so Professor Bart Van der Schueren.

Die flämischen Umfrageergebnisse lassen sich übrigens mit den Zahlen über Fettleibigkeit im Vereinigten Königreich vergleichen.

Eine bemerkenswerte Feststellung der Umfrage: Frauen schätzen sich häufig dicker ein als sie wirklich sind. Männer überschätzen ebenfalls häufiger - nicht ihr eigenes - sondern das Gewicht einer Frau.

Ihr eigenes Gewicht, so verrät die Umfrage, schätzen Männer dann wiederum eher geringer ein als es in Wirklichkeit ist.

Die Ergebnisse bestätigen auch den Zusammenhang zwischen BMI und Alter. In jungen Jahren sind Kilos leichter abzuspecken. Mit zunehmendem Alter nimmt die Funktionstüchtigkeit des Stoffwechsels ab.