Europa League: Racing Genk OK! Brügge KO!

Als er amtierende Fußballmeister Racing Genk am Donnerstagabend das Stadion verließ, hatte Genk der ungarischen Elf nach seinem Sieg von 0:3 gleich drei Punkte abgeluchst. Der FC Brügge kam nach einem 4-0 in Bordeaux mit einem Kater aus Frankreich zurück.

Nach einem erfolgreichen Angriff von Jelle Vossen aufs ungarische Tor (23. Minute) dauerte es bis zur 79. Minute, bis die Genker ihre spielerische Überlegenheit bestätigen und untermauern konnte. Buffel beförderte den Ball, nach einem schnellen Gegenangriff von Vossen, ins Netz.

De Ceulaer setzte der Begegnung in der Verlängerung die Krone mit dem 3:0 auf.

Brügge kassiert 4 Tore in Bordeaux

Machtlos - so entpuppte sich der FC Brügge im französischen Bordeau von Anfang an. 

In der 14. und 21. Minute fallen die beiden ersten Tore. Jedes Duell wurde von Bordeaux gewonnen .

Nach der Halbzeit setzte Georges Leekens den 18-jährigen Engels ein, der nach nur einer Minute ins eigene Tor schoss.

Auch ein viertes Tor in der 66. Minute mussten der aktuelle Tabellenführer der belgischen ersten Liga noch hinnehmen. 

Trainer Georges Leekens: Wir hatten nicht erwartet, dass Bordeaux so stark sein würde. Sie waren eine Klasse besser und wir hatten einen schlechten Tag."