Ryder Cup: Colsaerts verliert Duels

Am zweiten Tag des Ryder-Cup-Golfturniers ist es Nicolas Colsaerts nicht gelungen, seinen Erfolg vom Freitag zu wiederholen: Der Brüsseler, der zusammen mit Sergio Garcia (Foursome) aus Spanien und Paul Lawrie (Fourballs) aus Schottland antrat, verlor seine beiden Duells.

"Es ist ein großer Unterschied zu gestern. Du bist nicht stolz, wenn du einen Punkt verlierst", sagte der 29-jährige Profigolfer nach der Partie.

Beim Foursome mit Sergio Garcia schlug der Belgier den Ball beim 17. Loch ins Wasser. "Wir hatten uns noch eine Chance eingeräumt, um das Match dennoch gewinnen zu können."

"Das sind Augenblicke, in denen du gerne mehr Erfahrung im Ryder Cup hättest." Der Brüsseler war untröstlich.

Beim Fourball konnte Colsaerts noch einen halben Punkt beim letzten Loch retten. Aber er scheiterte am Putt: "Sehr frustrierend. Meine Putts waren gut, aber sie fielen nicht. Das tut weh."