Anderlecht vorerst allein an Tabellenspitze

In der ersten Fußball-Liga steht Anderlecht nach einem 1:4 Sieg gegen den KV Mechelen vorerst allein an der Tabellenführung. Anderlecht hat drei Punkte mehr als Racing Genk und Zulte Waregem, das am heutigen Sonntagabend noch gegen den Club Brügge spielen muss. Genk schlug Gent mit 1:2.

Anderlecht überzeugte gegen ein schwaches KV Mechelen mit Praet und Jovanovic als Regisseure. Tom De Sutter traf drei Mal ins Netz. Kouyaté sorgte für das erste Tor in der 37. Minute. Für den KV Mechelen traf Pedersen.

Anderlecht scheint, für eine schwere Woche gerüstet zu sein: Am Dienstag gegen Zenit Sankt Petersburg und nächstes Wochenende gegen den Club Brügge.

Der Verein von Bob Peeters spielte nicht kreativ genug in einem insgesamt eher schlappen Duell gegen ein effizientes Racing Genk. Es wurde ein 1:2-Sieg für Racing Genk. Die Tore für Genk holten Barda und Plet. Mit einem späten Tor ließ Soumahoro vom AA Gent  das Spiel am Ende noch spannend werden.

Kortrijk und Lokeren sind vorerst gemeinsam auf dem vierten Tabellenplatz. Kortrijk schlug Lierse überzeugend mit 4:1 und Lokeren schlug Charleroi mit 0:2.

Beerschot musste wieder einmal einen herben Schlag einstecken. Es verlor gegen Waasland-Beveren mit 1:2. Der Beerschot-Vorsitzende Patrick Vanoppen betonte nach dem Spiel, dass der Trainer Koster keine Entlassung befürchten müsse.

Cercle Brügge verlor mit 3:2 gegen Mons und ist nun wieder ganz alleine Tabellenletzter.