Snowboarder Smits: Heimsieg in Antwerpen

Der aus Belgien kommende amtierende Snowboard-Weltmeister Seppe Smits hat beim zum ersten Mal in Antwerpen ausgetragenen Weltcup einen Heimsieg errungen. In Antwerpen war zu diesem Zweck eine Riesenschanze aufgebaut worden.

Der belgische Snowboard-Weltmeister Seppe Smits hat den zum ersten Mal in Antwerpen ausgetragenen Weltcup für sich entscheiden können.

Für diesen Weltcup wurde in der Scheldemetropole, unweit des alten Hafens und des modernen Museums am Strom, die höchste jemals errichtete Snowboard-Schanze aufgebaut. Sie war 39 Meter hoch.

Der 21jährige Seppe Smits entschied darauf vor heimischen Publikum das Big-Air-Finale der besten 12 der Welt für sich und verwies den Österreicher Clemens Schattschneider und den Schweizer Patrick Burgener auf die Plätze zwei und drei.

Smits führt die Gesamtwertung im Snowboard-Weltcup der Saison 2012/2013 jetzt gemeinsam mit dem Japaner Ryo Aono an.