Zulte Waregem verpasst Herbstmeisterschaft

Zulte Waregem (Foto) hat es verpasst, durch einen Sieg gegen den KV Mechelen am 15. Spieltag die Herbstmeisterschaft in der ersten belgischen Liga zu holen. Am Samstagabend trennten sich Zulte und Mechelen mit einem 1:1-Unentschieden.

Anderlecht könnte mit einem Sieg über Club Brügge am Sonntag nach diesem nur symbolischen Titel greifen. Zulte Waregem, der überraschende Tabellenführer in der ersten belgischen Fußball-Liga, kam vor eigenem Publikum über ein 1:1-Unentschieden gegen KV Mechelen nicht hinaus. Pedersen brachte die Gäste aus Mechelen knapp vor der Pause in Führung. Leye verhinderte in der zweiten Halbzeit mit seinem Ausgleichstreffer die Niederlage seiner Mannschaft.

Cercle Brügge und AA Gent teilten sich ebenso die Punkte. Ex-Cercle-Trainer Bob Peeters (Foto) sah seinen neue Mannschaft in der ersten Halbzeit zur 0:2-Fühgung kommen, musste aber auch erleben, dass Rudy seine Heimmannschaft noch zum Remis führen konnte. OHL Löwen und KV Kortrijk trennten sich am Samstagabend ebenso torlos, wie auch Waasland-Beveren und der SC Charleroi.

Einen Sieger gab es lediglich bei der Begegnung zwischen Lierse SK und Beerschot. Die Gäste aus Antwerpen kamen mit unter anderem zwei Toren von Veselinovic zu einer deutlichen 0:3-Führung. Hazouriv sorgte aber noch für den Ehrentreffer für Lierse. Lierse SK steht auf dem 14. Tabellenplatz nur knapp vor den Abstiegsrängen.

Am Sonntagnachmittag trifft Rekordmeister RSC Anderlecht im Klassiker auf den FC Brügge und am Abend spielt RC Genk zum Abschluss des 15. Spieltages noch gegen den RAEC Mons. Anderlecht kann mit einem Sieg gegen den Club, der derzeit nur auf Platz 8 in der Tabelle steht, die Führung übernehmen.