RC Genk unentschieden, Club Brügge gewinnt

In der 1. Fußball-Liga hat es Racing Genk nur zu einem 1:1 unentschieden gegen Oud Heverlee Löwen gebracht. Der Club Brügge gewann hingegen mit einem 1:0 gegen Charleroi.

Racing Genk lag zur Pause mit einem verdienten 1:0 in Führung, aber in der zweiten Halbzeit ging es bergab mit dem Verein. Der OH Löwen  war in der zweiten Halbzeit einfach besser, hatte mehrere Torchancen und erzielte in der Nachspielzeit noch einen Strafstoß. Ibou traf zum Ausgleich. Es war sein 13. Tor und damit steht Ibou neben Bacca oben auf der Liste der Spitzentorschützen.

Der Genker Trainer Mario Been konnte seine Enttäuschung kaum verbergen und kritisiert die Entscheidung des Schiedsrichters, der ein Panalty pfiff: "Schiedsrichter in Belgien haben viel zu viel Einfluss auf das Endergebnis", so der niederländische Coach.

Club Brügge - Charleroi: 1:0

Club Brugge gewann mit 1:0 gegen 10 Mann von Charleroi. Das Tor für den Club schoss Vleminckx in der 54. Minute. 

Der Club spielte am Sonntag nicht besonders gut Fußball, gibt auch der Abwehrspieler Ryan Donk zu: "Es hätte schöner sein können."

Der Club teilt sich nun mit Kortrijk den 5. Platz auf der Tabelle.