Pokal: Club Brügge und Lokeren sind raus

Club Brügge und Titelverteidiger Lokeren sind im Achtelfinale des belgischen Fußball-Landespokals ausgeschieden. Der Club verlor gegen Stadtrivale Cercle, der in der Liga letzter ist, mit 0:1. Lokeren unterlag AA Gent im Elfmeterschießen.
Pokal-Aus für den FC Brügge

Cercle Brügge tritt im Viertelfinale gegen den Zweitligisten Ostende, der Waasland-Beveren aus dem Pokal geworfen hatte. Beveren verlor gegen Ostende auf eigenem Platz mit deutlichen 0:3. Im Pokalspiel AA Gent gegen Titelverteidiger Lokeren stand es nach 90 Minuten plus Nachspielzeit 0:0 und so musste ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Hier war Gent die treffsicherere Mannschaft, denn der Endstand lag bei 4:2.

Auch Zulte Waregem und Zweitligist STVV Sint-Truiden qualifizierten sich im Elfmeterschießen für das Viertelfinale im Pokal. Waregem gewann gegen den SC Charleroi mit 4:2 (2:2) und ganz spektakulär endete das Pokal-Zweitligaduell zwischen Westerlo und Sint-Truiden. Hier stand es nach Verlängerungen 5:5 und im Elfmeterschießen gewannen die Gäste aus Limburg mit 2:4.

Im Viertelfinale muss AA Gent gegen den RSC Anderlecht antreten, der am Dienstagabend mit 2:0 gegen KV Mechelen gewonnen hatte. Waregem muss entweder gegen Racing Genk oder gegen Standard Lüttich antreten. Die beiden Erstligisten spielen ihr Achtelfinale am Donnerstagabend. Sint-Truiden spielt gegen KV Kortrijk, wo man sich mit 1:0 vom RAEC Mons trennte. Die Viertelfinal-Hinspiele finden am 12. Dezember statt und die Rückspiele am 16. Januar 2013.