Hockey: Red Lions besiegen Deutschland

Die Red Lions, Belgiens Hockey-Nationalmannschaft, hat bei der Champions Trophy am Samstagabend gegen Deutschland gewonnen und kann als Trophy-Fünfter an der nächsten Ausgabe wieder teilnehmen. Nach dem 5:4-Sieg bleibt Belgien in der Top 8 der Welt bei den Hockey-Männern.

Die junge belgische Hockey-Nationalmannschaft zeigte sich von Anfang an kompakt und na ch Treffern von Boon und Dohmen gin es mit einer 2:0-Führung in die Pause. Nach der Pause sorgte Dockier für das 3:0, doch die deutsche Nationalmannschaft, derzeit die N°1 der Welt, wollte sich nicht vom Platz hauen lassen.

Sie übten Druck aus und spielten ebenso kompakt nach vorne, wie vorher die Red Lions und nur vier Minuten vor dem Ende der Partie stand es 3:4 für die Gäste aus Deutschland. Nach einem Foulspiel gegen Gougnard setzte De Saedeleer eiskalt einen Strafball um: Ausgleich.

In der allerletzten Sekunde der regulären Spielzeit erzwang Gougnard eine Strafecke, doch De Saedeleer scheiterte am linken Pfosten des deutschen Tors. Jetzt mussten zwei Mal 7,5 Minuten Nachspielzeit die Entscheidung bringen. Red Lion Dockier wurde der Held des Abends, denn nach vier Minuten sorgte er für das Golden Goal.

Hockey-Nationalcoach Marc Lammers sagte nach der Partie: "Wir können also mit den besten acht Mannschaften der Welt mithalten. Doch dann müssen meine Spieler 365 Tage im Jahr mit Spitzensport zugange sein."