Rätselhaftes Familiendrama in Diest

In Molenstede bei Diest in der Provinz Flämisch-Brabant sind am Mittwoch die Leichen von drei kleinen Kindern entdeckt worden. In der Wohnung fand man auch die Mutter der Kinder, die versucht hatte, sich das Leben zu nehmen. Offenbar hatte die Frau ihre Kinder zuvor umgebracht.

Das Familiendrama fand offenbar bereits am Mittwochnachmittag statt. Die Mutter soll ihre drei jüngsten Kinder, die zwei, vier und sechs Jahre alt waren, umgebracht haben, bevor sie versuchte, sich selbst das Leben zu nehmen. Zwei ältere Kinder waren zum Zeitpunkt des Dramas nicht zu Hause, sondern bei Nachbarn. Der Familienvater war auf der Arbeit.

Medienberichten zufolge hatte eines der älteren Kinder das Drama entdeckt. Warum es zu der Tat gekommen war, bleibt zunächst noch unklar. Die Frau konnte noch nicht vernommen werden, befindet sich aber nicht mehr in Lebensgefahr. Offenbar litt die Frau an einer schweren Krankheit, eine Infektion des Nervensystems, die sie depressiv hatte werden lassen.

Die Frau, die ihre fünf hochbegabten Kinder zu Hause unterrichtete, führte über ihr Leben eine sehr intensive Facebook-Seite, in der sie in der letzten Zeit wohl darüber nachdachte, was aus ihren Kindern werden würde, wenn sie einmal nicht mehr leben würde. Ob dies der Auslöser des Dramas war, bleibt unklar, ebenso der Tathergang.