Strom gratis, aber niemand merkt’s

Normalerweise ist im Winter Elektrizität besonders teuer. Momentan ist das wegen der ungewöhnlich hohen Temperaturen aber nicht der Fall: im Gegenteil! Strom kostet heute im Großhandel überhaupt nichts. Für die Endverbraucher ändert sich hierdurch aber nichts. Sie zahlen den gleichen Preis.

Weil es momentan in ganz Europa recht stürmisch ist, läuft die Stromproduktion mit Windenergie auf Hochtouren und das völlig unabhängig von der Nachfrage , die zur Zeit wegen der hohen Temperaturen sehr niedrig ist. Das wirkt sich sofort auf die Preisgestaltung am Markt aus. Strom wird heute für sage und schreibe null Euro angeboten.

Zu manchen Tageszeiten müssen Stromlieferanten heute sogar draufzahlen, um ihre Elektrizität los zu werden. Dabei war vor wenigen Wochen noch die Prognose ausgegeben worden, es könne diesen Winter sogar zu Stromausfällen kommen, weil verschiedene Atomkräfte momentan außer Betrieb sind.

Kostenloser Strom zur Weihnachtszeit klingt natürlich super, aber leider wird der belgische Endverbraucher hiervon überhaupt nichts merken. Der zahlt auch heute den vertraglich vereinbarten Preis.