Häftling verletzt fünf Gefängniswärter

In der Haftanstalt Sint-Gillis (Foto) in Brüssel sind am Samstagabend fünf Gefängniswärter verletzt worden, als ein Häftling ausrastete und wild um sich schlug. Der Häftling wurde noch am gleichen Tag in ein anderes Gefängnis verlegt.

Am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr sollte der Häftling vor der Disziplinar-Kommission der Brüsseler Haftanstalt erscheinen. Doch als er in Begleitung von zwei Gefängniswärtern auf dem Weg dorthin war, rastete er plötzlich aus, leistete Wiederstand und begann, wild um sich zu schlagen.

Dabei wurden seine Bewacher von schweren Schlägen getroffen und auch weitere herbeigerufene Gefängniswärter blieben nicht verschont. Drei von fünf von Schlägen getroffenen Wärter wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Fast unmittelbar nach dem Vorfall wurde der Häftling in ein anderes Gefängnis in Belgien verlegt.