Eltern finden "Emma" und "Lucas" schön

Zum zweiten Jahr in Folge haben frischgebackene Eltern in Flandern am häufigsten die Vornamen Emma und Lucas für ihr Neugeborenen auserwählt. Emma führt schon seit zehn Jahren fast uneingeschränkt die Namens-Hitliste in Flandern an. Das geht aus der Website des Jugendamtes "Kind en Gezin" (Kind und Familie) hervor.

Letzes Jahr bekamen 357 neugeborene Mädchen den Namen Emma. Auch die Namen Marie, Elise, Julie und Louise wurden über 300 Mal gegeben.

Auffallend ist, dass Emma schon seit zehn Jahren die Liste mit den beliebtesten Namen in Flandern fast durchgehend anführt. Seit 2003 haben 4.029 Mädchen den Namen Emma bekommen. Nur 2007 (nach Lotte) und 2010 (einmal Mal weniger ausgewählt als Marie) stand Emma nicht auf dem ersten Platz der Namens-Hitliste für Mädchen.

In der "10-Jahres-Liste" steht Julie (3.499 Mal ausgewählt) an zweiter Stelle noch vor Marie (3.486).

Bei den Jungennamen war Lucas im letzten Jahr und im Jahr davor besonders beliebt. 2012 wurden 327 Jungen geboren, die mit Lucas ins Namensregister eingetragen wurden. Louis (288 Mal ausgewählt) und Wout (285) stehen ebenfalls oben auf der Liste (nacheinander an 2. und 3. Stelle). Danach folgen die Namen Liam und Mathis.

Auf der Hitliste von 2003 war Lucas noch relativ weit hinten, nämlich auf dem achten Platz. Der beliebteste Jungenname der letzten zehn Jahre in Flandern war Milan (3.533 Mal ausgewählt). Milan stand bis einschließlich 2011 unangefochten auf Platz eins der Top-Ten der populärsten Namen. Robbe (3.068) und Wout (2.995) folgten ab 2003 auf der Liste, allerdings mit großem Abstand.

Weitere Informationen

Sind Sie vielleicht auf der Suche nach einem Namen fürs Baby? Dann werfen Sie ruhig einen Blick auf www.kindengezin.be/zoekvoornaam und holen sich neue Ideen. Lust auf einen populären flämischen Namen?