Endlich zeigt sich das Koala-Baby

Vor rund einem halben Jahr war im Tierpark von Plankendael bei Mechelen ein Koala-Baby zur Welt gekommen. Doch bisher war das kleine Tierchen noch nicht zu sehen gewesen. Jetzt zeigte es sich zum ersten Mal und kam aus dem Beutel des Muttertiers zum Vorschein.
Jonas Verhulst KMDA

Vor knapp sieben Monaten war das Koala-Weibchen des Tierparks Plankendael in Muizen bei Mechelen befruchtet worden und nur knapp einen Monat später wurde das Koala-Baby geboren. Doch damals war es nur etwa knapp zwei Zentimeter groß und kaum entwickelt. Bis jetzt hielt es sich ungesehen im warmen Beutel der Mutter auf.

Jetzt zeige sich das Tierchen zum ersten Mal, denn es schaute aus dem Beutel der Mutter heraus. Doch es wird wohl bis etwa April dauern, ehe das Koala-Baby den warmen Beutel des Muttertiers verlässt. Erst dann können die Tierpfleger in Plankendael auch erkennen, ob das Kleine einen Beutel hat oder nicht. Hat es keinen solchen Beutel, dann ist es ein Männchen.

Koalas kommen aus Australien und deshalb wird dem Jungtier, sobald sein Geschlecht bestimmt ist, in Plankendael auch einen Namen bekommen, ein Name aus der Sprache der australischen Ureinwohner, der Aborigines. Und, der erste Buchstabe des Namens muss mit einen O beginnen, denn dieses Jahr erhalten alle neugeborenen Tiere in Plankendael einen Namen, der mit einem O anfängt.

Jonas Verhulst KMDA