Linksextreme PvdA+ in Antwerpens Distriktrat

Im Distrikt Antwerpen Stadt ist am Dienstagabend der neue Rat vereidigt worden. Zur dortigen Opposition gehören drei Gewählte der linksextremen Arbeiterpartei PvdA+. Vorsitzende wurde die Zuhal Demir (NV-A - Foto), die erste Distriktbürgermeisterin türkischer Herkunft in Antwerpen.

Zuhal Demit bekleidet auch seit zwei Jahren für die flämischen Nationaldemokraten N-VA einen Sitz in der Ersten Kammer im belgischen Bundesparlament. Die N-VA bildete im Distrikt Antwerpen Stadt eine Mehrheit gemeinsam mit den flämischen Grünen von Groen und der liberalen Open VLD.

Die flämischen Rechtsradikalen vom Vlaams Belang protestierten während der Vereidigung der Distrikträte gegen die Tatsache, dass Karima Amaliki von der Arbeiterpartei PvdA+ ihren Eis mit einem Kopftuch anlegte. Die Linksextremen konterten diese Proteste mit dem Verweis, dass der jüdische Distriktabgeordnete Samuel Markowitz von den Liberalen Open VLD seinen Eid mit einem Keppel angelegt hatte, wogegen es keine Proteste gegeben hatte, auch wenn dies ein sichtbares religiöses Symbol sei.