Ist Häftling in Einzelhaft erfroren?

In der psychiatrischen Einrichtung von Paifve bei Lüttich ist ein Häftling wegen Unterkühlung gestorben. Das schreibt die Zeitung De Standaard. In Paifve sitzen Verbrecher, die für unzurechnungsfähig erklärt wurden.

Der Tote war letzte Woche nach einem psychotischen Anfall in einen Isolierraum verlegt worden. Dort wurde er später tot aufgefunden. Ersten Untersuchungen zufolge soll der Mann an Unterkühlung gestorben sein.

De Standaard zufolge soll der Häftling die Gefängniswärter selbst gebeten haben, die Heizung abzudrehen, weil er das Geräusch der Heizung nicht mehr habe ertragen können.

Die Staatsanwaltschaft von Lüttich hat Ermittlungen eingeleitet und wartet nun die Ergebnisse der Autopsie ab, um die definitive Todesursache bekannt geben zu können.