Melbourne: Flipkens und Wickmayer sind weiter

Kirsten Flipkens (Foto) und Yanina Wickmayer haben sich für die dritte Runde bei den Australian Open qualifiziert. Xavier Malisse schied in Runde zwei gegen den Spanier Fernando Verdasco aus. Damit ist kein Belgier mehr im Einzel der Herren im Rennen.

Kirsten Flipkens (WTA 43) hat sich zum ersten Mal in ihrer Karriere für die dritte Runde der Australian Open qualifiziert. Sie gewann in zwei Sätzen 6:1 und 6:0 gegen die Tschechin Klara Zakopalova (WTA 22) und trifft jetzt auf die russische Qualifikantin Valeria Savinykh (WTA 159). Flipkens kommt mit diesem Sieg mit Sicherheit in die Top 40 der WTA-Rangliste.

Xavier Malisse (ATP 55 - kleines Foto) ist hingegen in Australien ausgeschieden. Genau wie sein Landsmann David Goffin scheiterte er an dem Spanier Fernando Verdacso (ATP 22). Malisse verlor in drei Sätzen 1:6, 3:6 und 2:6. Xavier Malisse steht allerdings noch im Doppel: Mit seinem Partner Dick Norman gewann er gegen das amerikanisch-slowenische Doppel Monroe/Zemlja in drei Sätzen 7:6, 2:6 und 6:7.

Yanina Wickmayer (WTA 24) gewann in Runde zwei gegen die Slowakin Jana Cepilova (WTA 115) bei 40° in zwei heiß umkämpften Sätzen mit 7:5 und 7:6. Ihre nächste Gegnerin in Australien ist jetzt die Russin Maria Kirilenko (WTA 14).