Goldener Schuh für Dieumerci Mbokani

Dieumerci Mbokani, Stürmer bei Rekordmeister RSC Anderlecht, ist mit dem Goldenen Schuh 2012 ausgezeichnet worden. Diese Auszeichnung für den Fußballer des Jahres in Belgien wird seit 1954 von den Sportjournalisten und von Vertretern des belgischen Fußballverbandes vergeben.
Cheikou Kouyaté nahm den Goldenen Schuh in Vertretung Mbokanis entgegen. Mbokani spielt derzeit für den Kongo beim Afrikacup.

Dieumerci Mbokani, der bei der Verleihung des Goldenen Schuhs am Mittwochabend im Kasino von Ostende nicht zugegen war - er tritt mit der Nationalmannschaft Kongos beim Afrikacup in Südafrika an, erhielt nach den beiden Wahlgängen 401 Punkte und verwies damit die Mitfavoriten Jelle Vossen (Stürmer bei Racing Genk) und Silvio Proto (Torwart beim RSC Anderlecht) auf die Plätze. Vossen erhielt 178 Punkte und Proto musste sich mit 154 Zählern zufrieden geben.

In Vertretung von Dieumerci Mbokani nahm dessen Mannschaftskamerad Cheikou Kouyaté den Goldenen Schuh in Empfang. „Dieu“ Mbokani war allerdings per Satellit zugeschaltet.

Er bedankte sich für diese Auszeichnung und gab an, dass dieser Preis eine Auszeichnung für seine gesamte Mannschaft sei. Er vergaß aber auch nicht, Dankesworte an seine beiden Anderlecht-Trainer, den ehemaligen RSC-Coach Ariêl Jacobs und den aktuellen Trainer John van den Brpm zu richten.

Mbokani wird der Goldene Schuh überreicht, wenn er wieder vom Afrikacup nach Belgien zurückgekehrt ist.