Schneeballschlacht gegen Bußgelder

Im Stadtpark von Antwerpen haben sich rund hundert Menschen eine Schneeballschlacht geliefert. Sie demonstrierten damit gegen die Zunahme von Bußgeldern, die seit neuestem zum Beispiel auch wegen des Werfens eines Schneeballs verhängt werden.

Die Veranstalter der Schneeballschlacht in Antwerpen hatten über die sozialen Medien zur Schneeballschlacht aufgerufen. Sie taten dies in Folge des Zwischenfalls von letzter Woche. Einige Jugendliche hatten ein Polizeiauto mit einem Schneeball beworfen und bekamen daraufhin direkt ein Bußgeld von dem Beamten ausgestellt.

"Wenn man jetzt auch noch Schneeballschlachten verbieten will, geht das zu weit. Das ist ein verkehrtes Signal an unsere Gesellschaft", so einer der Veranstalter. "Was kommt als nächstes? Dürfen wir auch bald schon keinen Schneemann mehr bauen?"