Bozar: Neo Rauch stellt in Brüssel aus

Der deutsche Maler Neo Rauch gehört seit einigen Jahren zu den ganz großen in der internationalen Kunstszene. Sein Werk, vor allem seine frühen Arbeiten, ist farbenfroh und steckt voller Symbolik. Jetzt stellt Neo Rauch zum ersten Mal in Belgien aus. Das Bozar in Brüssel widmet ihm eine breitgefächerte Ausstellung, die rund 100 Werke umfasst.
Neo Rauch in seinem Atelier

Der heute 52jährige Leipziger Neo Rauch gehört schon seit den 1990er Jahren in seiner deutschen Heimat und in den USA zu den absoluten Spitzenkünstlern. Zuletzt wurden seine Werke im New Yorker Metropolitan, in der Münchener Pinakothek und im Leipziger Museum der bildenden Künste gezeigt. In Belgien ist er eher unbekannt, doch die Ausstellung, die ihm das Bozar, der Palast der Schönen Künste in Brüssel, jetzt widmet, soll das ändern.

Rund 100 Arbeiten sind in der Ausstellung "Neo Rauch - Die Wahnvorstellung des Schöpfergottes - The Obsession of the Demiurge" zu sehen. Aus räumlichen Gründen arbeitet die Ausstellung in umgekehrter Schaffensrichtung des Malers. Für den Kurator der Ausstellung, Harald Kunde, der Leiter des Museums Kulturhaus im niederrheinischen Kleve, ist das kein Problem. Er nennt sie "Vorwärts in die Vergangenheit".

Die Schau beginnt im Jahr 2012 und blickt zurück bin in die Anfangsjahre von Neo Rauch zu Beginn der 1990er Jahre, als seine Bilder noch eine farbenfrohe Explosion zwischen Pop Art, DDR-geprägter sozialistischer Realkunst und Comics waren. Später wurden seine Themen und seine Kompositionen komplexer und verschachtelter.

Die Ausstellung beginnt mit recht aktuellen Bildern und endet mit seinen beiden bekannten Rundformaten "Lot" und "Plazenta" - zwei kohärente Arbeiten, die allerdings nur selten gemeinsam zu sehen sind. Wer Neo Rauch nicht kennt - und das mögen noch recht viele in Belgien sein, den erwartet eine volle Breitseite an Farben und Symbolen. Leichte Kost wird hier nicht serviert und gleich beim "ersten Mal" kann der Betrachter schon überwältigt werden. Doch wer sich Zeit nimmt für seine Rückschau, der wird Dinge entdecken, die für prägende und bleibende Erinnerungen sorgen.

"Neo Rauch - Die Wahnvorstellung des Schöpfergottes - The Obsession of the Demiurge/Selected Works 1993-2012" dauert vom 28. Februar bis zum 19. Mai 2013 im Bozar/ Palast der Schönen Künste, Ravensteinstraat 23 in 1000 Brüssel zu sehen.