Anderlecht nur unentschieden gegen AA Gent

In der ersten Fußball-Liga hat der Tabellenführer Anderlecht 1:1 unentschieden gegen AA Gent gespielt. Zulte Waregem hat mit 2:3 gegen den KV Mechelen gewonnen. Anderlecht beendet die Spielsaison mit vier Punkten Vorsprung auf Zulte Waregem, aber in den Play off I werden diese Punkte auf 2 halbiert. Racing Genk ist auf dem Tabellenplatz drei, nachdem es mit 1:5 gegen Mons gewonnen hat. Der Club Brügge schlug Lierse mit 3:0. Das Spiel Standard-Lokeren wurde 0:2, Kortrijk-Oud-Heverlee Löwen endete 0:0, Charleroi-Waasland Beveren 3:0 und Beerschot-Cercle Brügge mit 3:1. Die Play-offs beginnen in zwei Wochen.

Tabellenführer Anderlecht zieht nicht mit einem Sieg in die Play offs. Es durfte froh sein, dass es gegen ein gutes AA Gent noch einen Punkt mit nach Hause nehmen durfte. Das Tor für Anderlecht holte der Serbe Jovanovic in der 41. Minute. Für AA Gent köpfte Kola den Ausgleich, wenn auch das Tor umstritten war, weil Proto den Ball aus seiner Toröffnung schlug, der Linienrichter aber anordnete, dass das als Tor gewertet werden müsse. Selbst auf den TV-Bildern war hingegen nur schwer zu erkennen, ob der Ball die Linie ganz überschritten hatte oder nicht.

Zulte Waregem beendet die Saison mit einem wichtigen Sieg: Der Verein gewann mit 2:3 in Mechelen und zieht mit neuem Vertrauen in die Play off I. Die Tore für den KV Mechelen holten Diabang und Junker, für Zulte Waregem Naessens, Trajkovski und Conte.

Racing Genk hat sich seine fünf Tore alle nach der Pause geholt und ist mit 1:5 nach Hause gefahren.

Der Club Brügge hat die Saison mit einem klaren 3:0-Sieg gegen Lierse beendet. Spitzenschütze Carlos Bacca konnte sein Saldo noch mit zwei weiteren Toren aufpeppeln.

Lokeren hat am letzten Spieltag hinsichtlich der Play off I noch ein wenig Vertrauen getankt und hatte sich den Sieg wirklich verdient. Mit dem Sieg überspringt Lokeren in der Tabelle Standard und steht jetzt auf Platz 5.

Kortrijk - OH Löwen endeten die Spielsaison mit einem 0:0. OHL-Torwart Logan Bailly rettete am Ende einen Punkt für seinen Verein.

Charleroi hat einen schönen Sieg gegen Waasland-Beveren geholt. Bei 1:0 bekam Rossini die rote Karte gezeigt, aber die Gastgeber gewannen doch noch mit einem 3:0 Dank zweier Tore von Pollet.

Beerschot hat verdient mit 3:1 gegen Cercle Brügge gewonnen. Der Verein geht nun mit einem guten Gefühl in die Play offs III.