2 Tote und 3 Schwerverletzte in Welkenraedt

Bei einem Verkehrsunfall in Welkenradt sind am Sonntagmorgen zwei junge Männer ums Leben gekommen, drei Personen wurden schwer verletzt.

Zwei junge Männer aus der Gegend von Verviers sind bei dem Unfall in Welkenraedt in Ostbelgien gestorben. Drei weitere Verkehrsopfer wurden schwer verletzt. Einer unter ihnen schwebt noch immer in Lebensgefahr. 

Das hat die Staatsanwaltschaft von Verviers mitgeteilt. Einer der Opfer ist noch minderjährig, die anderen sind um die zwanzig Jahre alt. 

Der Fahrer, der vier Personen in dem Auto hatte, hatte gegen 5 Uhr die Kontrolle über das Steuer verloren. Er fuhr zu dem Zeitpunkt auf der N3 in der Nähe der Diskothek "Acte 6".

Zwei Opfer starben noch am Unfallort. Die drei anderen bekamen von den Rettungsdiensten von Welkenraedt, Battice, Kelmis und Eupen Hilfe. Ein Verkehrssachverständiger ist an den Unfallort gerufen worden, um die genauen Umstände des Unfalls zu ermitteln.