Büssel: "Stauhit Nr. 10" in Europa

Wer 30 Kilometer von Brüssel entfernt wohnt und jeden Tag zur Arbeit in die Hauptstadt pendelt, steht mindestens 101 Stunde im Jahr im Stau. Das geht aus einer Studie des Unternehmens für Navigationsgeräte TomTom hervor. Damit ist Brüssel nicht nur Hauptstadt von Belgien, sonder auch Hauptstadt des Staus in Belgien.

Auf der europäischen Liste der Stau-Städte steht Brüssel auf Platz 10. Weltweit steht Moskau an erster Stelle, wenn es sich um Stunden handelt, die man im Stau zubringen muss.

TomTom betont, dass sein Congestion Index die genaueste Wiedergabe der Staus in der Welt sei, "weil sich der Index als einziger lückenlos auf die tatsächlichen Fahrzeiten der Autos basiert."

Der Abendverkehr ist in unserem Land für gewöhnlich stauanfälliger als der Morgenverkehr. Die Staus auf den Autobahnen sind weniger schlimm als auf anderen Straßen. Die längsten Staus wurden Dienstagmorgens und Freitagabends gemessen, die geringsten Staus Freitagmorgens und Montagabends.

Wer nach Antwerpen muss und 30 Kilometer von Antwerpen entfernt ist, steht im Durchschnitt 81 Stunden pro Jahr im Stau. Im Durchschnitt fährt man 22,8 Prozent länger, indem man im Stau steht. Am 3. Februar wurde in Belgien der Staurekord gebrochen. In Wallonien ist Lüttich die Stadt, in der man im Durchshcnitt am längsten und meisten im Stau steht.

"Hitliste" der Stau-Städte in Europa 2012

- 1. Moskau
- 2. Istanbul
- 3. Warschau
- 4. Marseille
- 5. Palermo
- 6. Stuttgart
- 7. Paris
- 8. Rom
- 9. Hamburg
- 10. Brüssel