Letzte Begine der Welt verstorben

In Kortrijk ist die letzte Begine der Welt im Alter von 92 Jahren gestorben. Marcella Pattyn starb im Schlaf.

Eigentlich habe Marcella  Nonne in einem Kloster werden wollen, erzählt einst eine Angehörige gegenüber der VRT. Wegen ihrer Behinderung - Marcella war blind - wollte sie das Kloster jedoch nicht annehmen.1940 war Marcella im Alter von 20 Jahren dann den Beginen in Sint-Amandsberg bei Gent beigetreten. Später zog sie nach Kortrijk um.

Letzten Sommer wurde sie noch als die letzte noch lebende Begine der Welt gefeiert. Der damalige Bürgermeister Stefaan De Clerck hatte ihr aus diesem Anlass persönlich Blumen vorbei gebracht (siehe großes Foto).

Beginen

Die Beginen-Bewegung entstand im Hochmittelalter. Es waren Frauen auf der Suche nach spirituellen Formen des Lebens außerhalb von Klostermauern. Sie konnten oder wollten nicht in eine Kloster eintreten und lebten meistens in so genannten Beginenhöfen.