VRT: Nachrichten seit 10 Jahren auch online

Die Webseite des öffentlich-rechtlichen flämischen Rundfunks, VRT, feierte an diesem Montag ihren 10. Geburtstag. Gegründet wurde das zuerst VRTnieuws.net genannte Online-Angebot im Zuge des Parlamentswahlen im Mai 2003 als Internet-Plattform für die Wahlberichterstattung und für die Veröffentlichung der Resultate.

Das VRTnieuwe.net wurde im April 2003 aus der Taufe gehoben und unmittelbar nach den belgischen Parlamentswahlen im Mai 2003 wurde daraus eine vollwertige Nachrichten-Webseite. In den ersten Tagen ihrer Existenz lockte die Seite 5.000 bis 6.000 Nutzer am Tag.

Heute nutzen die inzwischen deredactie.be genannte Online-Newssite mit ihrem Komplettangebot aus Nachrichten aus dem In- und Ausland, mit einer umfassenden Seite zu Kultur & Medien und Wirtschaftsnachrichten durchschnittlich 200.000 tägliche Besucher.

Am 1. April 2005 wurde die Webseite durch ein Fremdsprachen-Angebot in deutscher, französischer und englischer Sprache ergänzt. Damit übernahm deredactie.be den Informationsauftrag, den früher der Kurzwellen-Radiosender „Radio Vlaanderen International“ inne hatte.

Die damalige RVI-Redaktion wechselte seinerzeit in die Online-Redaktionsräume und bringt heute ein umfassendes Nachrichtenangebot aus dem belgischen Bundesland Flandern im Besonderen und aus Belgien im Allgemeinen.