Di Rupo mit Krawatte für 1350 Euro versteigert

Für eine große Spendenaktion im französischsprachigen Landesteil hat die Versteigerung eines Wahlplakats des amtierenden belgischen Premierministers Elio Di Rupo - welches ihn mit noch mit Krawatte zeigt und eben nicht mit der heute obligatorischen Fliege - bei einer Versteigerung 1350 Euro eingebracht.

Dabei handelt es sich um das allererste Wahlplakat von Elio Di Rupo (PS), welches ihn noch mit Krawatte und nicht mit Fliege, dem Markenzeichen des belgischen Premiers, zeigt.

Ein Liebhaber bot 1350 Euro für das Sammlerobjekt, das bei der großen Spendenaktion "Télévie" zugunsten der Krebsbekämpfung im französischsprachigen Landesteil ersteigert wurde.

Übrigens sammelte Télévie einen Rekordbetrag an Spenden ein: insgesamt 8,7 Millionen Euro.