Veritas-Lager in Kontich niedergebrannt

Im Lager der Modekette Veritas in Kontich in der Provinz Antwerpen ist am Samstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Der Brand zerstörte sowohl das Lager des Unternehmens, als auch das Bürogebäude in unmittelbarer Nachbarschaft. Niemand kam bei dem Brand zu Schaden, denn Mitarbeiter hielten sich zum Zeitpunkt des Feuers nicht in dem Unternehmen auf.

Der Brand sorgte im Gewerbegebiet von Kontich für eine starke Rauchentwicklung, doch nach Angaben der Feuerwehr war dieser jedoch ungefährlich.

Gegen 10 Uhr am Samstagmorgen waren Polizei und Feuerwehr alarmiert worden. Es wurde eine Rauchsäule über dem Gewerbegebiet „Satenrozen“ in Kontich gemeldet. Als die Feuerwehr am Ort des Geschehens ankam, standen die Gebäude der Mode- und Accessoires-Kette Veritas lichterloh in Flammen. Die Rettungsdienste entschieden, das Feuer kontrolliert ausbrennen zu lassen, denn etwas anderes war wohl nicht mehr möglich.

Wie es zu diesem Brand kommen konnte, ist noch unklar. Die Feuerwehr von Kontich musste die Wehren der umliegenden Ortschaften Edegem, Boom, Borsbeek und Wommelgem zu Hilfe bitten. Verletzt oder getötet wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand. Normalerweise sind hier rund 70 Beschäftigte aktiv, doch am Wochenende wird im Lager von Veritas nicht gearbeitet.