Wegen Hygienemängel geschlossen!

Zwischen 2008 und Mitte 2012 sind insgesamt 42 Genehmigungen von Lebensmittelbetrieben, die Nahrungsmittel verarbeiten oder vertreiben, eingezogen worden. Darunter waren unter anderem 14 fleischverarbeitende Unternehmen, 6 Einrichtungen im Hotel-, Kaffee- und Gaststättengewerbe, 4 Bäckereien und 2 Metzger. Das geht aus einer Antwort der Ministerin für den Mittelstand, Sabine Laruelle, auf eine schriftliche Frage von Peter Logghe (Vlaams Belang) hervor.

Im gleichen Zeitraum wurden auch 365 vorübergehende Schließungen verordnet. Dabei handelte es sich unter anderem um 54 Bäckereien und 11 Metzger. 2012 wurden insgesamt 2.950 Strafzettel ausgestellt und 2.878 Bußgelder wegen Mangel an Hygiene verhängt.

Das ist etwas weniger als im Jahr 2011. Damals waren es jeweils 3.132 und 3.050.

Im ersten Halbjahr von 2012 wurde die Zulassung von 5 Unternehmen wieder eingezogen und wurde für 43 eine vorübergehende Schließung angeordnet.