Es ist Fest! Het is feest! C'est la fête! It's party time!

An diesem Wochenende ist Fest in Brüssel: Das Fest von Europa und Irisfest, das Fest von Brüssel. Anläßlich des Europatags und des Europäischen Jahres der Bürgerinnen und Bürger öffnet die Europäische Kommission, das Europaviertel und verschiedene Einrichtungen in Brüssel an diesem 4. Mai ihre Türen. Außerdem geht Viviane Reding in Debatte mit den Bürgern und erstmals schließt sich dem Fest Europas das Irisfest, also das Fest Brüssels, mit Straßenkünstlern, Musikgruppen und zahlreichen weiteren Aktivitäten für groß und klein an.

Anläßlich des Europatags und des Europäischen Jahres der  Bürgerinnen und Bürger öffnet die Europäische Kommission, das Europaviertel und verschiedene Einrichtungen in Brüssel an diesem 4. Mai ihre Türen.

Interessierte können sich am heutigen Samstag das Berlaymontgebäude ansehen oder dem EU-Parlament einen Besuch abstatten. Übersetzer des EU-Parlaments führen das Publikum durch die wundersame Welt der 23 offiziellen Sprachen und Übersetzung in der EU. Ein Quiz und viele Aktivitäten für jung und alt werden zum Beispiel angeboten. T-Shirts bedrucken lassen oder ein originelles Foto von sich machen lassen gehören auch dazu.

Außerdem beantwortet die Vizepräsidentin der EU-Kommission Viviane Reding Fragen der Bürger zur Wirtschaftskrise, zu den Bürgerrechten und zur Zukunft der Union. So viele Bürger und Bürgerinnen wie möglich sollen Gelegenheit bekommen, zu fragen und zu erfahren, wie es mit Europa weitergehen soll. An der Diskussion in Brüssel nehmen neben Bürgern aus ganz Belgien Abgeordnete des Europäischen Parlaments, belgische Unternehmenschefs und Persönlichkeiten aus dem Kulturbereich teil. Ort der Debatte ist das Kulturzentrum “La Tentation” in der Lakensestraat / Rue de Laeken 28 in 1000 Brüssel. Die Diskussion beginnt um 14.30 Uhr und endet um 16.00 Uhr.

Irisfest in Brüssel

Erstmals schließt sich an das Fest von Europa das Irisfest am 4. und 5. Mai. an. Damit soll die "kulturelle Dynamik und der künstlerische Reichtum von Brüssel", der Hauptstadt Europas, hervorgehoben werden, heißt es.

Die Hooverphonic-Fans können sich übrigens freuen. An diesem Samstagabend 20.30 Uhr tritt die belgische Spitzenband zusammen mit dem Symphonieorchester am Paleizenplein auf. Das ganze Wochenende über ziehen Straßenkünstler durch Brüssel und die Kleinsten werden mit Clowns, Ballons, Musik und einer Hüpfburg unterhalten.

Überall in der Stadt können die Besucher "Brüssel entdecken und erleben."

BELGA/COLLET