Kältester Mai seit Beginn der Messungen

Am gestrigen Freitag war in Ukkel der kälteste 24. Mai seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1833. Mit 8,7 Grad wurde ein neuer Tiefstand bei den Höchstwerten für diesen Tagen gemessen. Das hat der Wetterexperte David Dehenauw mitgeteilt.

Bis zum gestrigen Freitag lag der Kälterekord bei 9,4 Grad im Jahr 1839. In den nächsten Tagen soll das Wetter milder werden und werden voraussichtlich keine weiteren Tagesrekorde mehr erreicht.

Anfang der Woche hatte der VRT-Wettermann Frank De Boosere bereits gemeldet, dass es 40 Jahre her sei, dass wir so einen kalten Frühling hatten. "Die durchschnittliche Temperatur in diesem Frühling beträgt derzeit rund 8 Grad. Damit liegen wir schon seit drei Monaten in Folge unter dem Durchschnitt der anderen Jahre. Das gibt es nicht so oft."

Aufgrund des schlechten Wetters werden immer mehr Außenveranstaltungen abgesagt. So wurde auch der historische Pferdeumzug in Ronse (Ostflandern) abgesagt. Hoogstraten muss wahrscheinlich ganz auf seine Prozession verzichten und auch das mittelalterliche Fest in Geetbets wird wohl nicht statt finden und das schon zum zweiten Mal in Folge.