Antwerpen: Die Sorgen der Diamantenschleifer

Das deutsche Nachrichtenmagazin Der Spiegel widmet den Antwerpener Diamantenschleifern einen interessanten Beitrag. Darin geht es um die Sorgen, die sich in der Scheldemetropole angesichts der Billigkonkurrenz aus China und Indien breit machen. Ist das Handwerk des Diamantenschleifers in Antwerpen vom Aussterben bedroht?

„Diamantenschleifer in Antwerpen - Parallelwelt der Stein-Reichen“; unter diesem Titel ist auch bei Spiegel Online ein bemerkenswerter Bericht über ein vom Aussterben und von der Konkurrenz aus Billiglohnländern bedrohtes Handwerk mit einer großen Tradition in Antwerpen zu lesen. Trotz der großen Tradition und der hohen Qualität der Handwerker in Antwerpen werden immer mehr Diamanten inzwischen in China oder auf dem indischen Subkontinent geschliffen.

Die Welt der belgischen Diamantenschleifer, die vor allem in Antwerpen aktiv sind, ist nach Ansicht des Spiegel bedroht. Antwerpen wird mehr und mehr zu einem kommerziellen Handelszentrum in Sachen Diamanten. Das Bearbeiten der Edelsteine allerdings ist dort auf dem Rückzug. Hat Antwerpen den Konkurrenzkampf um das Handwerk verloren? Der Schleifer Pieter Bombeke gibt dem Spiegel auf diese Frage Antworten. Er hat die Hoffnung noch nicht verloren. Das Antwerp Diamond Centre hingegen hat offenbar aufgegeben.