Wimbledon: Flipkens im Halbfinale ausgeschieden

Kirsten Flipkens ist im Halbfinale des Grand Slam-Turniers von Wimbledon in London ausgeschieden. Die Belgierin verlor am Donnerstagnachmittag gegen die Französin Marion Bartoli klar in zwei Sätzen mit 6:1 und 6:2.

Nach knapp einer Stunde konnte Marion Bartoli (WTA 15) ihren zweiten Matchball verwandeln und zog damit zum zweiten Mal in ihrer Karriere ins Wimbledon-Damenfinale ein. 2007 hatte sich die Französin im Halbfinale von Wimbledon noch gegen die Belgierin Justine Henin durchsetzten können, später aber das Finale gegen Venus Williams deutlich in zwei Sätzen verloren.

Gegen Kirsten Flipkens (WTA 20) dominierte Bartoli die Partie von Anfang an. Allerdings wirkte Flipkens nach ihrer überraschenden Qualifikation für das Halbfinale und den Medienrummel um sie herum müde. Sie spielte zu wenig aggressiv auf und musste sich im zweiten Satz am Knie behandeln lassen. Die 27 Jahre alte Belgierin, derzeit im eigenen Land die N°1, wird sich in der Weltrangliste nach der ersten gelungenen Qualifikation für ein Grand Slam-Halbfinale ihrer Laufbahn sicher deutlich nach oben verbessern.