Brussels Airlines verbucht Rekord

Die Fluggesellschaft Brussels Airlines hat in der Woche vom 25. Juni bis zum 1. Juli 143.600 Passagiere befördert. Das ist eine Zunahme um 6% im Vergleich zur letzten Juniwoche 2012 und ein Rekord in der Geschichte der Gesellschaft. Das hat die Flmuggesellschaft am Dienst in einem Pressebericht mitgeteilt.

Am Freitag, 28. Juni, war der Passagierandrang am größten. An diesem Tag hatte die Gesellschaft 23.326 Passagiere an Bord ihrer Maschinen.

Diese Zahlen beinhalten nicht die Passagiere von Charterflügen, die für belgische und ausländische Reiseveranstalter durchgeführt werden. 

Rund 2.808.765 Passagiere sind in den ersten sechs Monaten 2013 mit Brussels Airlines gereist. Das sind 1,7% mehr als im Jahr davor. Diese Zunahme sei vor allem der Zunahme des interkontinentalen Verkehrs zu verdanken, so die Gesellschaft. 

Brussels Airlines hat sich für eine Konsolidierung ihres Reiseangebots zu europäischen Bestimmungen entschieden und für eine Erweiterung des Langstreckennetzes. "Diese Strategiewahl hat zu einer Zunahme der Flugbelegung um 2,1 Prozentpunkte des Gesamtnetzes geführt", so die Gesellschaft. Der Frachtbetrieb hat um 9,2% zugenommen.