Donnerstag: König Alberts letzter Besuch in Eupen

Im Rahmen seiner Abschiedsbesuche vor dem Thronwechsel kommt König Albert II. auch noch ein letztes Mal als Monarch in die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens. Am Donnerstag, den 18. Juli, besucht er Eupen. Ministerpräsident Karl-Heinz Lambertz (PS) lädt auch die deutschen Nachbarn dazu ein, beim Abschied des Königs mit dabei zu sein.

König Albert II. wird am Donnerstagvormittag nach Eupen kommen. Gegen 11 Uhr am Morgen wird er vor dem Amtssitz von Ministerpräsident Karl-Heinz Lambertz (kl. Foto) in der Gospertstraße im Herzen von Eupen erwartet.

Nach seinem Treffen mit Lambertz werden sich König Albert II. und Königin Paola zu Fuß auf den Weg zum Ministerium der DG an der Klötzerbahn (Foto oben) machen. Dies wird das traditionelle „Bad in der Menge“ sein. Eupen erwartet nach Angaben der ostbelgischen Medien zwischen 1.000 und 2.000 Besucher zur königlichen Visite in der Eupener Innenstadt. Gegen 13 Uhr 15 reist das belgische Königspaar wieder nach Brüssel ab.

Erst kürzlich gab Karl-Heinz Lambertz, der Ministerpräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, in einem Gespräch zum Thronwechsel in Belgien und zum Abschiedsbesuch Alberts mit den Blättern des Aachener Zeitungsverlags zu erkennen, dass die Deutschen aus den grenznahen Ortschaften ebenfalls dazu eingeladen seien, am 18. Juli nach Eupen zu kommen.

Diese Einladung gelte auch für den Antrittsbesuch von König Philippe in der Deutschsprachigen Gemeinschaft, der mit Sicherheit nicht lange auf sich warten lassen würde.