Mehr Thalys-Züge von Brüssel nach Amsterdam

Ab dem 7. Oktober werden zwei zusätzliche Hochgeschwindigkeitszüge vom Typ Thalys die belgische Hauptstadt Brüssel mit Amsterdam verbinden. Nach dem Totalausfall der Fyra-Züge bestand dringend Bedarf an Zugverbindungen zwischen beiden Metropolen.
BELGA/HANDOUT

Eigentlich sollten ab dem Fahrplanwechsel Anfang Dezember, wenn die Winterfahrpläne in Kraft treten, zwei zusätzliche Thalys-Züge zwischen Brüssel und Amsterdam eingesetzt werden, doch nach jüngsten Entwicklungen erfolgt dies bereits ab Anfang Oktober. Die niederländische Regierung hatte die Bahngesellschaft NS darum gebeten, möglichst schnell für Fyra-Alternativen zu sorgen. Dadurch werden ab Herbst von Montag bis Donnerstag täglich 11 Thalys-Züge je Richtung zwischen den beiden Metropolen verkehren und Freitags sogar 12 Zugpaare.

Neben den Hochgeschwindigkeitszügen von Brüssel nach Amsterdam werden aber auch als Fyra-Ersatz weiterhin die herkömmlichen IC-Züge zwischen Brüssel und der niederländischen Hauptstadt Den Haag eingesetzt. Damit liegen faktisch ab Oktober mehr Bahnverbindungen zwischen Belgien und den Niederlanden vor, als zu Zeiten der Fyra-Züge, die ja bekanntlich Anfang 2013 nach kurzer Verkehrszeit aus sicherheitsbedenklichen Gründen und nach vielen technischen Pannen aufs Abstellgleis gestellt wurden.