Gratis Niederländischkurse erfolgreich

In Brüssel verdoppelte sich in den vergangenen fünf Jahren die Zahl der Absolventen kostenloser Niederländischkurse. Vermutlich sind es vor allem wirtschaftliche Motive, die Menschen dazu veranlassen, Niederländisch zu erlernen. Jobsucher verbessern mit der Kenntnis der größten belgischen Landessprache ihre Aussichten am Arbeitsmarkt erheblich.

Die kostenlose NT2 Kurse werden von der flämischen Landesregierung über den Erwachsenenbildung angeboten. 2008 nutzten 6.545 Teilnehmer das Angebot. 2013 waren es bereits 12.358, also praktisch eine Verdopplung innerhalb von nur fünf Jahren. Festzustellen ist auch, dass immer mehr Marokkaner Niederländisch lernen wollen. Die Zahl der marokkanischen Teilnehmer stieg in diesem Zeitraum von 779 auf 1.321.

Gunter Van Neste (Foto) vom Haus des Niederländischen (Huis van het Nederlands) in Brüssel sieht als einen der Gründe für diese positive Entwicklung in der Wirtschaftskrise. „70 Prozent der Teilnehmer dieser Kurse tun dies, um ihre Chancen am Arbeitsmarkt zu verbessern. Kulturelle oder andere Motive spielen eine eher untergeordnete Rolle.“

Laut Van Neste ist mit mehr als 12.000 Kursteilnehmern mit den bestehenden Mitteln wohl eine Obergrenze erreicht. „Wir können mittlerweile keine Werbung mehr für dieses kostenlose Angebot machen, um noch mehr Menschen zu erreichen. Dazu wäre erst eine Aufstockung der Geldmittel notwendig und da sind wir auf die flämische Regierung angewiesen“.