Frau in Gent vermisst

In Gent wird eine 29-jährige Frau aus De Pinte (Ostflandern) vermisst. Sie ist schon seit zwei Tagen spurlos verschwunden. Die Frau war am Freitagabend auf den Gentse Feesten gewesen und ist am Samstagfrüh, als sie zu ihrem Auto ging, verschwunden.

Die 29-jährige Aurore Ruyffelaere war mit einer Gruppe Freundinnen auf den Genter Festen gewesen und hatte ihr Auto auf dem Gelände von Flanders Expo geparkt. In der Nacht von Freitag auf Samstag ist sie allein mit der Straßenbahn von der Innenstadt zu Flanders Expo zurückgefahren. Seither fehlt jede Spur von ihr. Ihr Auto ist ebenfalls verschwunden.

Die Genter Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen und geht allen Hinweisen nach. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, also in der Nacht vor ihrem Verschwinden, war im gleichen Viertel schon eine junge Frau überfallen worden. "Sie ist gefallen, hat ihre Handtasche zurückgelassen, die vom Täter mitgenommen wurde", so Annemie Serlippens von der Staatsanwaltschaft.

"Wir untersuchen, ob es eine Verbindung zwischen dieser Sache und dem Verschwinden gibt, aber wir halten uns alle Optionen offen", so die Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

Die vermisste Frau ist die Tochter von Claire Tillekaerts, Direktorin der flämischen Agentur für internationale Unternehmen. Verschiedene flämische Politiker, die Tillekaerts gut kennen, haben bereits via Twitter ihre Betroffenheit geäußert.

Eine Suchaktion nach der Frau am Montagmorgen hat bislang noch zu keinem Ergebnis geführt.