Von Zulte nach Wolfsburg und wieder zurück

Junior Malanda, das 18jährige Talent von Belgiens Vizemeister Zulte Waregem, bleibt vorläufig bei seinem derzeitigen Verein. Allerdings ging er in den Besitz des deutschen Bundesligisten VfL Wolfsburg über. Die Wolfsburger leihen Malanda aber für die Dauer einer Saison an Zulte Waregem aus.

Junior Malanda postete ein Foto, dass ihn mit einem Wolfsburg-Trikot zeigte, auf seiner Facebook-Seite, doch vorläufig wird er noch nicht in der Bundesliga antreten. Der VfL übernahm den defensiven Mittelfeldspieler von Zulte Waregem, lieh ihn aber seinem Ursprungsverein unmittelbar wieder aus.

Malanda war eine Zeit lang unzufrieden bei Zulte, u.a. weil er sich unterbezahlt fühlte und drohte sogar mit einem Fußballgesetz aus dem Jahr 1978, um einen Transfer zu einem anderen Club in Europa zu erzwingen.

Zwischendurch trainierte er bei Roeselare, um in Kondition zu bleiben und für einen Moment schien es so, als würde er nach Fulham in England ziehen. Doch jetzt wurde bekannt, dass der VfL Wolfsburg den Zuschlag bekam und dass Malanda eine Saison lang weiter auf Ausleihbasis für Zulte spielt.