Aufsteiger Ostende steht mit leeren Händen da

Aufsteiger KV Ostende verlor am Sonntagabend zuhause gegen den FC Brügge und steht nach zwei Spieltagen noch ohne Ausbeute da. Standard Lüttich gewann mit 3:0 gegen Lierse SK. Dabei war Bia mit seinem Hattrick der Mann des Tages.

KV Ostende kam die Ehre zu, im Sonntagabendspiel in der ersten belgischen Fußball-Liga am zweiten Spieltag Club Brügge zu begrüßen.

Doch musste der traditionsreiche Küstenverein den Gästen gegenüber klein beigeben. Nach dem 1:2 gegen den Club steht Ostende weiterhin mit leeren Händen da.

Am Sonntagnachmittag besiegte Standard Lüttich im eigenen Stadion Lierse SK mit 3:0. Es war das Spiel des Geoffrey Mujangi Bia (kleines Foto), der alle drei Tore für die „Rouches“ erzielte.

Damit haben Club Brügge und Standard Lüttich in ihren beiden ersten Spielen die volle Beute geholt und stehen gemeinsam mit Racing Genk, Vizemeister Zulte Waregem und Lokeren mit jeweils sechs Punkten an der Tabellenspitze.

Die Tabelle nach dem 2. Spieltag

1 Racing Genk             2 Spiele, 6 Punkte
2 Standard                    2 6
3 Club Brugge               2 6
4 Lokeren                       2 6
5 Zulte Waregem          2 6
6 AA Gent                        2 4
7 RSC Anderlecht         2 3
8 KV Kortrijk                    2 3
9 Waasland-Beveren    2 2
10 RAEC Mons               2 1
11 SC Charleroi              2 1
12 Cercle Brugge           2 1
13 KV Mechelen              2 0
14 Lierse SK                    2 0
15 OH Leuven                  2 0
16 KV Ostende                 2 0